Gute Geschäftsideen finden und prüfen

Nicht jede Geschäftsidee, die gut klingt, hat auch das Potenzial, wirtschaftlich tragfähig zu sein. Auf dem Weg zur gewinnträchtigen Geschäftsidee gibt es zahlreiche Fallstricke, die es zu umgehen gilt.

Welche Idee bringt echten Mehrwert?

Um Gewinn zu machen, muss eine Idee ein Problem lösen, das viele Menschen haben. Das Geschäft muss potenziellen Kunden einen echten Mehrwert bieten und ihr Leben verbessern. Stellen Sie sich zur Inspiration die Frage, welche Ihrer Fähigkeiten den Menschen um Sie herum helfen könnte. Schliesslich kann ein Geschäftskonzept noch so ansprechend wirken – ohne Bedarf in der Bevölkerung werden Sie keine Verkäufe machen können.

Gibt es genug Kunden?

Jedes Geschäft steht und fällt mit seinen Umsatzzahlen. Überlegen Sie sich, wie viele Leute wohl für Ihre Lösung bezahlen würden. Das Problem vieler Start-Ups der letzten Jahre ist, dass sie eine ehemals kostenlose Leistung irgendwann mit einem Preisschild versehen müssen, um Gewinn zu machen. Zu diesem Zeitpunkt springen viele Kunden ab. Die Lösung war vielleicht doch nicht gut genug, um echte Verkäufe zu generieren, oder es fehlt schlicht an zahlungswilligen Kunden. Versuchen Sie im Vorfeld, so viel wie möglich über die von Ihnen favorisierte Branche und Ihre potenziellen Kunden herauszufinden. Eine Recherche, bspw. auf www.gruendercheck.com, erspart Ihnen viele Sackgassen und kann Sie auch auf neue Geschäftsideen bringen.

Unternehmertum mit Starthilfe

Wenn es mit der eigenen Idee noch ein wenig hapert, sind Franchise-Unternehmen eine gute Lösung. Arbeitnehmerähnliche Selbständige können bewährte Geschäftskonzepte mit eigenem Leben füllen und bekommen viel Hilfe und Anleitung, um erfolgreich zu sein.